Overview

 

 

Mit Abstand gehört das Lasertrennen zu den wichtigsten Verfahren zum Einsatzgebiet von Lasern in der Industrie. Laserschmelzschneiden (mit innert Schneidgasen), Laserbrennschneiden (mit Sauerstoff), Lasersublimationsschneiden, Hochgeschwindigkeitsschneiden oder Laserstrahlfeinschneiden sind hier nennenswerte Prozesse, auf welche beim Lasertrennen zugegriffen wird. Durch die Verwendung von modernen CNC-gesteuerten Schneidsystemen und der Kombination aus unterschiedlichen Laserstrahlquellen (z.B. Faserlaser, CO2 Laser, UKP-Laser) sowie Optiken, ist hier eine Vielzahl von Applikationen möglich. Durch die richtige Konfiguration können verschiedenste Materialien, wie Metall, Kunststoff, Glas, Keramik, CFRP und noch vieles mehr mit dem Laser bearbeitet werden. Ein Großteil der Anwendungen wird mit festen Schneidoptiken realisiert, andere werden mit Galvanometersystemen umgesetzt. Im Bereich der Festoptiken können außerdem durch den Einsatz von verschiedenen Prozessgasen unterschiedliche Schnittgeschwindigkeit, Faktor 2 bis 6, sowie Materialstärken von bis über 25 mm erreicht werden. Um jegliche Schneidanwendungen oder Lasertrennverfahren umsetzen zu können, bietet Optoprim Germany folgende Produkte, auch als Paket, an:

 


 

Logo nLight     logo Iradion   logo ElEn  logo Lasermech  Logo KLab   logo wavelengthlogo ALIO

 

  • logo_univet.jpg
  • logo_Sakar.jpg
  • logo_WasatchPhotonics.jpg
  • logo_Opto4U.jpg
  • logo_kmlabs.jpg
  • logo_Iradion.jpg
  • Logo_Ondax.jpg
  • logo_Precibeo.jpg
  • logo_wavelength.jpg
  • logo_Inngu.jpg
  • logo_CTI.jpg
  • logo_ALIO.jpg
  • logo_Lasermech.jpg
  • Logo_KLab.jpg
  • logo_ElEn.jpg
  • logo_Lasertel.jpg
  • logo_IRflex.jpg
  • logo_Xarion.jpg
  • logo_Craic.jpg
  • logo_Litron.jpg
  • logo_AMI.jpg
  • logo_WLP.jpg
  • Logo_nLight.jpg
  • logo_Max.jpg