Overview

 

Das Laserstrahlfügen ist einer der Anwendungsschwerpunkt beim Einsatz von industriellen Lasern. Um Eigenschaften zu verändern oder Werkstoffe miteinander zu verbinden, wird durch die von der Laserstrahlung eingebrachte Energie das Material zum Schmelzen, fast zum Verdampfen gebracht. Auf Grund der guten Fokussierbarkeit und der hohen Flexibilität können Laserfügeprozesse mit höchster Präzision leicht automatisiert werden. Das Laserfügen untergliedert man in die Kategorien Schweißen (Wärmeleit-, Tiefen- u. Laserhybridscheißen), Schweißen von thermoplastischen Kunststoffen, dem Löten und dem Mikroschweißen. Außerdem gibt es noch eine Aufteilung in Punkt-, Naht- und Direktschweißverfahren. Die allgemeinen Vorteile des Laserfügens liegen vor allem im Bearbeiten von unterschiedlichsten Materialien, in den minimalen thermischen Einflusszonen, in der Bearbeitungsqualität und -geschwindigkeit sowie der reproduzierbaren Prozessüberwachung.


Diese Flexibilität wird durch den Einsatz von verschiedensten Laserarten, Strahlführungs- oder Ablenksystemen und Messsystemen ermöglicht. Je nach Fügeverfahren und Material bietet Optoprim Ihnen die passenden Lösungen für Ihre Prozesse des Laserfügens:

 


 

 

Strahlquelle

Schweißkopf

oder

 3-Achsen Scan-Kopf + Optiken

 

Prozessüberwachung

 

Kunststoff

 

 

 

  

Iradion1625

Strich2

Lasermech

Option 1: Optimet 

Strich5Optimet

Strich4plasmo

Option 2: Plasmo

Metall nLight alta1 Optik23 axis openOptik4  
  Strich4

SteuerungStrich5

 

 

 

    Ansteuerung von Laser und Scankopf

 

 

 

 

 

 

  • logo_WLP.png
  • logo_univet.png
  • logo_IRflex.png
  • logo_Sakar.png
  • logo_Craic.png
  • logo_Litron.png
  • logo_Optimet.png
  • logo_Opto4U.png
  • logo_Max.png
  • logo_Iradion.png
  • Logo_Ondax.png
  • Logo_nLight.png
  • logo_WasatchPhotonics.png
  • Logo_Radiantis.png
  • logo_kmlabs.png
  • logo_CTI.png
  • logo_Lasermech.png
  • LOGO_PI.png
  • logo_scopeled.png
  • logo_wavelength.png
  • Logo_Plasmo.png